2 Euro Neuheiten 2020

Zahlreiche 2 Euro Neuheiten 2020 erfreuen sich großer Beliebtheit unter den Sammlern, was oft auch den geringen Auflagezahlen im ersten Corona-Jahr geschuldet ist! Aufgrund der Pandemie hat vielleicht auch so mancher Sammler die ein oder andere Ausgabe zunächst verpasst und muss sich dann später teuer eindecken.

Natürlich ist das Jahr 2019 längst vergangen (vgl. 2 Euro Neuheiten 2019), und schon sind bereits im Januar die ersten Neuheiten für das Jahr 2020 an 2 Euro Gedenkmünzen bekannt. Wie in jedem Jahr ist die Liste zunächst noch recht unvollständig. Aber immerhin: ein stattlicher Anfang wurde schon schnell mal gemacht – und das trotz der Corona-Krise, die das ganze Wirtschaftsleben durcheinander bringt. Und auch die Ausgabepolitik der Staaten verlief ein wenig chaotisch. So sind viele Ausgaben zeitlich verschoben worden. Außerdem wurde so manche ursprünglich geplante Ausgabe nachträglich durch eine andere ersetzt.

Neuheiten für 2 Euro Sondermünzen können Sie grundsätzlich auch direkt bei den nationalen Verkaufsstellen erwerben. Eine Übersicht der Möglichkeiten zum Kauf von Sammlermünzen finden Sie unter https://www.wiin-consulting.de/verkaufsstellen/.

2 Euro Neuheiten aus Belgien und Deutschland

Einem sehr aktuellen Thema gedenkt Belgien 2020: der Pflanzengesundheit. Immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig die Botanik für das humane Leben ist. Außerdem soll eine zweite Euromünze an Jan van Eyck erinnern. Nach einem Jahr Pause setzt Deutschland seine Bundesländer-Serie fort. Die aktuelle 2 Euro Gedenkmünze 2020 aus Deutschland ist Brandenburg gewidmet und zeigt das Schloss Sanssouci. Es war aber durchaus zu erwarten, dass es noch ein zweites Motiv geben wird. Und das ist letztlich ein Gedenken an den 50. Jahrestag des Kniefalls von Warschau, einem historischen Moment in der Geschichte Deutschlands. Während die Münze zu den Bundesländern wie immer bereits im Januar verausgabt wurde, war mit dem Kniefall zu Warschau erst gegen Ende des Jahres 2020 zu rechnen.

Deutschland 2020 2 Euro Kniefall zu Warschau

Neuheiten der baltischen Staaten

Estland plante, zwei Gedenkmünzen herauszugeben. Eine ist dem Frieden von Tartu gewidmet, die zweite handelt vom 200. Jahrestag der Entdeckung der Antarktis. Geografische Münzmotive erfreuen sich in der Regel großer Beliebtheit in der Sammlerwelt, und das gilt insbesondere auch für  Landschaftsmotive. Die Münze zur Antarktis ist im Januar bereits erschienen. Und aufgrund der kleineren Auflage wird sie auch bereits zum Verkaufsstart selten unter 6 Euro angeboten.

Der baltische Staat Litauen setzt seine Reihe zu den litauischen Ethnographischen Regionen fort und gibt dieses Mal eine 2 Euro Münze zur Region Oberlitauen heraus. Eine zweite Euromünze ist zum Thema Berg der Kreuze entstanden. Beide Münzen sind eher unspektakulär, auch was die Wertentwicklung in der Zukunft betrifft.

Und Lettland kündigte eine 2 Euro Kursgedenkmünze zur Keramik Lettgallens an. Auch diese Sammlermünze zeigt hinsichtlich ihres Wertes eher wenig Potenzial.

Klassiker aus Südeuropa und Osteuropa

Auch Malta vervollständigt seine Serien. Bereits die letzte Münze aus der Reihe „Von Kindern mit Solidarität“ ist den Spielen gewürdigt. Damit ist diese Reihe der letzten Jahre dann abgeschlossen. Außerdem prägt der Tempel von Skorba dieses Mal die Münze zu den Prähistorischen Stätten aus Malta. Somit gibt Malta auch 2020 wieder zwei Gedenkmünzen heraus. Überraschenderweise hat das kleine Lande die Auflage für seine Münze aus der Reihe der prähistorischen Stätten deutlich reduziert. Dadurch lassen sich am Markt deutlich höhere Preise realisieren, die aber vom Wert der Ausgabe „Helden der Pandemie“ im Jahr 2021 noch deutlich übertroffen wird. Wie zuletzt immer gibt es die Euromünze aus Malta sowohl als Einzelmünze als auch in Coincards, wobei die Ausgaben in den Coincards besondere Zeichen tragen.

Slowenien startet dagegen mit einem ganz klassischen Motiv und widmet sein Motiv dem 500. Geburtstag von Adam Bohoric. Und so ist auch diese Münze im unteren Preissegment einzuordnen.

Mit Spannung erwarten Sammler auch die Forsetzung der Welterbeserie aus Spanien. 2020 prägt Aragon das Motiv der Euromünze. Konkret geht es um die Architektur der Mudéjares. Auch diese Münze ist bereits im Januar verausgabt worden. Und wie fast immer muss man nur wenige Euro bezahlen, um diese Münze kaufen und sammeln zu können.

Inzwischen hat auch Griechenland sein Münzprogramm für 2020 bekannt gegeben. Auch dieses Mal gibt es wieder 2 Motive geben. Einerseits wird die Vereinigung Thrakiens mit Griechenland gewürdigt. Und das zweite Motiv gilt der Schlacht bei den Thermopylen. Beide Münzen sind bereits im Sommer 2020 verausgabt worden. Geschichtliche Themen sind häufig von der griechischen Zentralbank als Motive für die 2 Euro Sondermünzen gewählt.

Neue Münzen aus den Kleinstaaten 2020

Bereits bekannt sind die beiden Münzen aus San Marino, die für das Ausgabejahr 2020 geplant sind. Einerseits handelt es sich dabei um eine Euromünze zu Ehren von Raffael. Der Künster ist weltweit bekannt und beliebt – sicherlich ein gelungenes Motiv für eine 2 Euro Sondermünze. Andererseits soll auch eine Münze zum 250. Todestag von Tiepolos geplant sein.Aufgrund der zuletzt etwas kleineren Auflage ist davon auszugehen, dass beide Münzen zu überdurchschnittlichen Preisen am Markt angeboten werden.

Auch Monaco ist wieder mit am Start. Dabei soll der 300. Geburtstag von Fürst Honoré III. das Thema der Sondermünze sein. Da Monaco seine Münzen nur in Kleinstauflagen prägt, müssen Sammler wieder tief in die Tasche greifen, wenn sie eine Ausgabe erwerben wollen. Und aus der Vatikanstadt sind gleich zwei Gedenkmünzen zu erwarten. Dabei widmet sich die erste Münze Raffael, wie es auch bereits San Marino macht. Und die zweite Münze ist zum Gedenken an den 100. Geburtstag Johannes Paul II. geprägt. An den Papst erinnern sich sicherlich nicht nur die Katholiken.

Wenig überraschend bringt Andorra 2020 ebenfalls wieder 2 Sondermünzen auf den Markt. Einerseits widmet man sich dem ibero-amerikanischen Gipfel in Andorra, andererseits gedenkt man den 50. Jubiläum des Frauenwahlrechts in dem kleinen Bergstaat. Die Euromünzen Andorras sind wie immer in einer Coincard veräußert und damit im normalen Bargeldumlauf nicht zu finden.

Auch Zypern will 2020 nach langer Zeit mal wieder mit einer eigenen Euromünze überraschen und plante, das zypriotische Institut für Neurologie und Genetik (CING) zu thematisieren. Münzen aus Zypern sind immer eine Besonderheit, da der kleine Inselstaat nur unregelmäßig Sammlermünzen zu 2 Euro herausgibt. Allerdings ist die Auflagezahl der Münzen im Hinblick auf die Größe Zyperns immer recht hoch.

Weitere 2 Euro Neuheiten 2020 folgen

Auch Luxemburg hat schließlich die Ausgaben für das Jahr 2020 bekannt gegeben. Demnach wird der 200. Geburtstag von Heinrich von Oranien-Nassau gefeiert. Außerdem sollte es ursprünglich eine Euromünze zur Charta der Vereinten Nationen geben. Diese wurde aber schließlich durch eine Ausgabe zur Geburt von Charles ersetzt.

Dagegen bietet die Slowakei dieses Mal ein Motiv zum 20. Jahrestag des Beitritts zur OECD an. Und Frankreich widmet eine Euromünze dem großen Charles de Gaulle. Eine zweite Münze aus Frankreich thematisiert schon jetzt die Olympischen Spiele im Sommer 2024 in Paris. Diese Sammlermünze erscheint in 5 unterschiedlich farbigen Coincards. Somit gibt es zwar nur eine Version von der Münze, aber fünf Varianten des Blisters, in dem die Euromünze verausgabt wird. Und natürlich sollen bis zu den Olympischen Spielen in Paris in den Folgejahren weitere Motive erscheinen.

Auch Portugal hat sein Münzprogramm bekanntgegeben. Dieses Mal soll es Euromünzen zur Universität Coimbra und zum Jubiläum der Vereinten Nationen geben. Ursprünglich war eine Münze zu den Olympischen Spielen in Tokio geplant, die aber aufgrund der Corona Pandemie zunächst nicht verausgabt wird. Stattdessen soll die Ausgabe im Jahr 2021 nachgeholt werden.

Und inzwischen hat sich auch Italien zu Wort gemeldet und zwei Münzen angekündigt. Die erste Münze ist der Feuerwehr gewidmet. Mit diesem Motiv kann es gelingen, auch jüngere Sammler anzusprechen, bei denen die Feuerwehr als Institution oft recht beliebt ist. Dagegen ist die zweite Euromünze zu Ehren von Maria Montessori geplant. Auch dieser Staat hat seine 2 Euro Münzen bereits im Sommer 2020 veröffentlicht.

Selbstverständlich folgten noch weitere 2 Euro Münzneuheiten in den folgenden Wochen und Monaten des Jahres. Gerade aufgrund der weltweiten Covid-19 Pandemie kommt es in einzelnen Ländern auch zu Verzögerungen. Wie immer sind zu Beginn des Ausgabejahres noch nicht alle Neuausgaben bekannt. Besonders gespannt sind Münzsammler wieder auf die Ausgaben aus Belgien und Frankreich. Beide Länder überzeugten zuletzt mit geringen Auflagen und Motivausgaben in Coincards. Dadurch landen diese Euromünzen aber quasi nicht im Umlauf.

 

Inzwischen ist auch die zweite 2 Euro Neuheit aus Finnland bekannt. Das nordische Land widmet sich dem 100. Geburtstag von Väinö Linnas. Dagegen ist die erste Münze des skandinavischen Landes der Universität von Turku gewidmet.

2 Euro Münzen 2020 im Überblick

  • Andorra: Frauenwahlrecht, Ibero-amerikanischer Gipfel (beide im Blister)
  • Belgien: Jan van Eyck, Pflanzengesundheit (jeweils in zwei unterschiedlichen Coincards)
  • Deutschland: Brandenburg, Kniefall zu Warschau
  • Estland: Frieden von Tartu, Entdeckung der Antarktis
  • Finnland: Uni Turku, Vainö Linna
  • Frankreich: Medizinische Forschung (in drei unterschiedlichen Blistern), Charles de Gaulle
  • Griechenland: Vereinigung mit Thrakien, Thermoplyen
  • Italien: Feuerwehr, Maria Montessori
  • Lettland: Keramik
  • Litauen: Berg der Kreuze, Aukstaitija
  • Luxemburg: Henri von Oranien-Nassau, Geburt von Prinz Charles (in zwei verschiedenen Prägevarianten)
  • Malta: Spiele, Skorba (zusätzlich zu den Einzelmünzen in Coincards mit speziellem Prägezeichen auf den Münzen)
  • Portugal: Uni Coimbra, Vereinte Nationen
  • San Marino: Raffaello, Tiepolo (wie immer in Blistern)
  • Slowakei: 20 Jahre OECD
  • Slowenien: 500. Geburtstag Adam Bohoric
  • Spanien: Welterbeserie Architektur von Aragon
  • Vatikan: Papst Johannes Paul II., 500. Todestag von Raffael (wie jedes Jahr in aufwendigen Blistern)
  • Zypern: Neurologie und Genetik