2 Euro Irland – Der Wert von Sondermünzen und Gedenkmünzen

Wert der 2 Euro Münzen aus Irland im Überblick

Nur unregelmäßig gibt Irland (Eire) Sondermünzen heraus, deren Wert bisher im einstelligen Bereich verharrt. Auch lässt sich kaum die wertvollste Münze aus Irland beschreiben, da die Werte sämtlicher Euromünzen eng beieinander liegen.

  • 2023: 50 Jahre Mitgliedschaft Irlands in der EU: Wert 4,00 Euro
  • 2022: 2 Euro Münze zum Erasmus Gemeinschaftsprogramm: Wert 4,50 Euro
  • 2019: Jubiläum zum 100. Jahrestag der Versammlung des Dail Eireann: Wert 4,50 Euro
  • 2016: 100. Jahrestag des Osteraufstands: Wert 5,50 Euro
  • 2015: Teilnahme am Gemeinschaftsprogramm Europaflagge: Wert 4,00 Euro
  • 2012: Irlands Münze zur Gemeinschaftsserie 10 Jahre Eurobargeld: Wert 4,50 Euro
  • 2009: 2 Euro Münze zum Jubiläum 10 Jahre WWU: Wert 7,50 Euro
  • 2007: Verträge von Rom: Wert 7,00 Euro

2 Euro Münzen aus Irland im Detail

2023 50 Jahre Mitgliedschaft in der EU

Etwas überraschend kommt 2023 eine neue 2 Euro Sondermünze aus Irland – allerdings zum wichtigen Thema des 50-jährigen Jubiläums der Mitgliedschaft des Inselstaates in der Europäischen Union. Denn 1973 war es soweit, und die Iren traten der Europäischen Gemeinschaft bei. Das Motiv ist zwar schlicht gehalten und zeigt vor allem die Jahreszahl 50, das dürfte aber den Wert der Sondermünze nicht beeinträchtigen.

Irland 2023 2 Euro 50 Jahre Mitgliedschaft EU

Auflage: 500.000 Stück


2022: 2 Euro Gemeinschaftsprogramm Erasmus

Was wäre Irland ohne die Beteiligung an den Gemeinschaftsausgaben? Auch 2022 ist der Inselstaat wieder dabei. Und die Auflage kann sich auch sehen lassen, wenngleich eine halbe Million auch keine Rarität darstellen. Die Sonderausgabe ist übrigens am selben Tag (1. Juli 2022) wie viele andere Euromünzen zum Erasmusjubiläum erschienen, was im Wesentlichen der Corona-Pandemie geschuldet ist. Allerdings ist der gemeinsame Erscheinungstermin auch ein Zeichen für die (angestrebte) Einheit Europas.

Irland 2 Euro 2022 Erasmus

Auflage: 500.000 Exemplare


2019: 2 Euro Münze 100. Jahrestag der Versammlung des Dail Eireann

Mit großer Sehnsucht erwarten Münzsammler die neue Ausgabe aus Irland, da eigene 2 Euro Sondermünzen aus diesem Land noch immer recht selten sind. Die erste Versammlung des irischen Einkammerparlamentes im Jahr 1919 gilt als der Meilenstein zur Unabhängigkeit Irlands von Großbritannien.

Irland 2019 2 Euro Dail Eireann

Auflage: 1 Mio. Exemplare

Vom 100. Jahrestag der ersten Versammlung des Parlamentes gibt es übrigens keine offizielle Ausgabe in einer Coincard.


2016: 2 Euro Münze 100. Jahrestag des Osteraufstandes

Und da ist sie nun, die erste eigene 2 Euro Gedenkmünze Irlands: Der Osteraufstand war ein militanter Versuch irischer Republikaner im Jahr 1916, die Unabhängigkeits Irlands von Großbritannien zu erreichen. Obwohl der Aufstand keinen Erfolg hatte, gilt er dennoch als bedeutendes Ereignis auf dem Weg zur Unabhängigkeit irlands. Mit viereinhalb Millionen Stück ist die Auflagezahl der Euromünze leider wieder recht hoch. Dennoch ist zu erwarten, dass die Münze moderat im Wert steigt. Schließlich ist es die erste eigene 2 Euro Sondermünze des Staates im Nordwesten Europas.

Irland 2016 2 Euro Münze 100 Jahre Osteraufstand

Auflage: 4,5 Mio. Exemplare

Für die Version der 2 Euro Osteraufstand in der Coincard sind Sammler bereit, etwa 9 Euro zu bezahlen.


2015: 2 Euro Münze Europaflagge aus Irland

Auch an der vierten Gemeinschaftsserie beteiligt sich Irland wieder mit einer eigenen Münze, die natürlich motivgleich zu allen anderen Ländern ist. Mit einer Stückzahl von lediglich 1 Million gewinnt die Ausgabe Irlands an zusätzlicher Attraktivität, auch wenn es sich nicht wirklich um eine Seltenheit handelt. Bereits 1950 befasste sich der Europarat mit der Gestaltung einer europäischen Flagge. Die 12 goldenen Sterne in kreisförmiger Anordnung symbolisieren die Einheit und Vollkommenheit, die Europa anstrebt.

Europaflagge Irland 2015 Gemeinschaftsserie 2 Euro

Auflage: 1 Mio. Exemplare


2012: 2 Euro Münze 10 Jahre Bargeld aus Irland

Auch bei der dritten Gemeinschaftsausgabe der Eurostaaten zur Einführung des Euros war Irland wieder dabei und hat eine Münze beigesteuert. Erneut steht das Eurozeichen im Mittelpunkt der Motivseite der Sammlermünze. Es ist aber von einem Globus überlagert. Damit wird symbolisiert, dass sich die europäische Währung zu einem wichtigen Aktuer im weltweiten Währungssystem entwickelt hat. Erstmals liegt die Auflage der irischen Euromünze deutlich niedriger als bei den vorangegangenen Ausgaben. Aber mit 3 Millionen Stück ist sie für die Größe des Landes immer noch recht hoch.

Euroeinführung-2-Euro-Irland-2012

Auflage: 3 Mio. Exemplare


2009: 2 Euro Münze Gemeinschaftsausgabe 10 Jahre WWU aus Irland

Auch die zweite Gedenkmünze Irlands zu 2 Euro ist Teil einer Gemeinschaftsserie, dieses Mal zum zehnter Jahrestages der Wirtschafts- und Währungsunion. Das Eurozeichen im Mittelpunkt des Münzmotivs stellt ein Symbol für die WWU dar. Eigentlich wurde der erste Schritt zur Gründung der Wirtschafts- und Währungsunion bereits 1990 eingeleitet, als alle Währungen der Beitrittsländer über Wechselkursparitäten mit dem Euro verbunden wurden.

WWU-Irland-2009-2-Euro-Münze

Auflage: 5 Mio. Exemplare


2007: 2 Euro Münze zu den Verträgen von Rom

Als eines der Gründungsmitglieder hat Irland selbstverständlich auch eine Münze im Rahmen der ersten Gemeinschaftsausgabe zu den Römischen Verträgen der Euroländer herausgegeben. Wie bei allen Mitgliedsstaaten gibt es das einheitliche Motiv. Anlass ist der Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, der ursprünglich im Jahr 1957 als Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft bezeichnet war.

Römische-Verträge-Irland-2-Euro-Münze

Auflage: 4,85 Mio. Exemplare

Als Blisterversion in der Auflage von 15.000 Exemplaren hat die Münze einen Wert von 12 Euro.


2 Euro Kursmünzen aus Irland

Über den folgenden Link haben Sie die Möglichkeit, einen Blick auf die 2 Euro Kursmünze Irlands zu werfen: 2 Euro Kursmünzen H bis N. Die häufigsten Ausgaben kommen aus den Jahren 2002 sowie 2004 bis 2006.


Informationen zu Irland

2 Euro Irland: Das Land im Nordwesten Europas ist bereits seit 1973 EU-Mitglied und von Beginn an ein Eurostaat. Die erste 2 Euro Sondermünze gab es als Gemeinschaftsmünze der Eurozone zu den Römischen Verträgen 2007. Jedoch hatte sich Irland  bis zum Jahr 2015 nur an den Gemeinschaftaktionen der Euroländer beteiligt und noch kein eigenes Motiv einer 2 Euro Gedenkmünze herausgegeben. Das hat sich aber im Jahr 2016 geändert. Spätestens jetzt ist der grüne Inselstaat auch für 2 Euro Sammler attraktiv. Denn nun gibt es endlich die erste nationale Irland 2 Euro – Sondermünze. Zudem habe irische Münzen tendenziell eher geringe Auflagezahlen, passend zur Einwohnzahl Irlands. Dennoch sind die 2 Euro Sondermünzen aus Irland bis heute nicht besonders wertvoll.

Zuletzt aktualisiert am durch Prof. Dr. Stefan Georg

VG Wort